Piment - Neugewürz (Jamaikapfeffer) - 70g Streudose

Spiceworld

Herkunft

Der Pimentbaum stammt aus Mittelamerika und von den Westindischen Inseln, wo er auch heute vorwiegend kultiviert wird.
Der beste Piment soll aus Jamaica kommen, das rund zwei Drittel des Weltbedarfs liefert.

Allgemeines

Piment sind die getrockneten braungrauen Beeren (5-7 Millimeter groß).
Piment ist noch unter vielen anderen Namen bekannt: Nelkenpfeffer, Gewürzkörner, Neugewürz, Englisch-Gewürz, Jamaikapfeffer.
Dieses Allround-Gewürz schmeckt und riecht ein wenig nach Pfeffer, nach Gewürznelken, nach Muskat und Zimt.

Verwendung

Pimentkörner geben der Fleischbeize (Sauerbraten, Wild) und Fisch-Marinaden erst den abgerundeten Geschmack.
Auch zum Einlegen von Gurken, Pfeffergürkchen, Mixed Pickles, zum Abschmecken von Schweine-, Rind- und Hammelbraten, zu dunklen Ragouts, allen Kohleintöpfen, Fleischbrühen, Fischsuppen und für Kochfischsud braucht man die Pimentwürze. Gemahlener Piment gehört auch in die Weihnachtsbäckerei, in den Pflaumenkuchen und in das Pflaumenkompott. Außerdem würzt man mit Pimentpulver: Hackfleischgerichte, Leberkäse und Leberknödel, dicke Suppen und dunkle Saucen.

Spiceworld-Tipp

Piment ist ein typisches Curry-Gewürz.

Nährwerte pro 100g

Brennwert: 1.463,50 kJ
Kalorien: 349,40 kcal
Fett: 8,70 g
davon gesättigte Fettsäuren: 3,10 g
Kohlenhydrate: 50,50 g
davon Zucker: 48,00 g
Eiweiß: 6,10 g
Salz: 0,20 g