Skip to main content

Osterschinken

Mit diesem selbstgemachten Osterschinken kann das Fest kommen!

Für die Gewürzmischung:

Für den Schinken:

  • 1 Schweine Keule ganz

Für die Eier-Sauce:

  • 8 Eier
  • 150 g Sauerrahm
  • 100 g festes Natur Joghurt
  • 1 EL Honig Dijonsenf
  • 1 EL frisch geriebenen Kren
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Olivenöl

Zubereitung:

1 Bis auf das Salz, alle Gewürze in eine Gewürzmühle oder Mörser geben und grob schrotten, Salz beigeben, alles gut vermengen und in ein verschließbares Gefäß füllen.

2 Am besten ist es beim Metzger seines Vertrauens, die Schweine Keule mit Schinken Lake vorbereiten zu lassen ( spritzen ). Die eigens angefertigte Gewürzmischung mitbringen, die Schweine Keule damit gut von allen Seiten bestreuen und in einem Vakuumbeutel verschweißen. Zuhause kommt die vorbereitete Schweine Keule für 4 Tage in den Kühlschrank zum ziehen und marinieren. Nach 4 Tagen wird die Keule im Vakuumbeutel für 4 Stunden bei 67 Grad gekocht. Wahlweiße in einem Großen Topf bzw. in einem Sous Vide Gerät. Nach 4 Stunden herausnehmen, 2 Stunden abkühlen lassen und dann für 6-8 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

3 Die Eier in einem Topf mit Wasser geben und zum kochen bringen. 2 Minuten köcheln lassen und in kaltem Wasser abschrecken. Die Eier schälen, in Würfel schneiden und mit Sauerrahm, Joghurt, Senf, Kren und etwas gehackten Schnittlauch in eine Schüssel geben und gut verrühren. Etwas Olivenöl beigeben und mit Salz abschmecken.